Get to know Liveability

English version

Liveability

Die Gestaltung von Daseinsvorsorge für lebenswerte Nachbarschaften

Placeholder Image for Video Content

Über Liveability

Städte stehen vor komplexen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen, einschließlich sozialer Ungleichheiten, Auswirkungen des Klimawandels und demografischer Veränderungen. Die notwendigen Transformationen sollten dabei an den Interessen der Bürger*innen ausgerichtet sein. Zu diesem Zweck brauchen Stadtverwaltungen ein systemisches Verständnis, innovative Denkweisen und unkonventionelle Herangehensweisen.  

An diesem Punkt setzt das Projekt Liveability mit elf Partner*innen-Organisationen in sechs europäischen Städten unter Zuhilfenahme des Public Interest Design (PID) an. PID stellt die Belange der Öffentlichkeit in den Mittelpunkt. Liveability unterstützt in diesem Prozess die Städte mit einem „PID Capacity Building-Programm“. Öffentliche Dienstleistungen und Planungsprozesse sollen mit Hilfe des Projekts integrativer, reaktionsfähiger und nachhaltiger werden. Ziel ist es, die Partizipation der Zivilgesellschaft an der Gestaltung von Verwaltung zu fördern, um gemeinsam Ideen für das städtische Leben der Zukunft zu entwickeln und die Stadt lebenswerter zu machen.

Das Projekt arbeitet damit an dem Programmziel „Responsive Public Services“ des INTERREG-Ostseeprogramm und hat eine Förderzusage für einen Zeitraum von drei Jahren (01.01.23 - 31.12.25) bekommen. Die Heinrich-Böll-Stiftung SH fungiert als Leadpartnerin des Projekts.

Team

Das könnte dich auch interessieren

Gruppenbild aller Projektpartner*innen von Liveability.

Liveability – Die Gestaltung von Daseinsvorsorge für lebenswerte Nachbarschaften

Publikationen

Förder*innen & Partner*innen

Mehr von Liveability

Heinrich-Böll-Stiftung SH

Jetzt spenden!

Unterstützt uns mit einer Spende damit wir noch mehr spannende Projekte ermöglichen können. Herzlichen Dank!

Jetzt per PayPal spenden!

Unser Newsletter

In unserem monatlichen Newsletter berichten wir von Neuigkeiten rund um unsere Landesstiftung – so seid ihr immer auf dem neusten Stand!

Jetzt Newsletter abonnieren!