30.000 Euro Aktionsfonds für den Meeresschutz

Pressemitteilung

Kiel, 08. Oktober 2023. Welle machen fürs Meer: Mit der Bildungsinitiative Ocean Youngsters läuft im Land zwischen den Meeren erstmals eine Bildungsinitiative, die Jugendliche dazu befördert, eigene Meeresprojekte auf den Weg zu bringen. Mit einem dreistufigen Programm werden Jugendliche weiterführender Schulen vom Wissen ins Handeln gebracht, um die Meere zu schützen – kreativ, forschend wie unternehmerisch. Eine Teilnahme ist noch möglich, die Bewerbungsfrist für 1000 Euro Startgeld endet am 27.11.2023.

Szenebild aus dem Ocean Youngsters MOOC-Video. Eine als Seepferdchen verkleidete Person sitzt auf einem Sofa. Neben ihr sitzt eine Person in Kapitänsmantel. Im Hintergrund ist die Innenwand eines U-Boots.
Teaser Bild Untertitel
Szenebild aus dem Ocean Youngsters MOOC Projektentwicklung Meeresschutz.

Das Meer ist ein faszinierender Ort voller Leben und Geheimnisse, aber es ist bedroht. Die entscheidende Frage ist: Wie lassen sich Ideen für den Meeresschutz in konkretes Handeln umsetzen? Und wie können vor allem junge Menschen dabei eine zentrale Rolle einnehmen? Unter dem Motto “Welle machen fürs Meer” bringt Ocean Youngsters, eine Initiative der Bildungs- und Vernetzungsplattform Ocean Summit, den Meeresschutz in die Schulen und befähigt Schüler*innen ab Klasse 8, eigene Meeresprojekte umzusetzen. Als Grundlage erhalten die Jugendlichen fachlichen Input zum Thema Meer sowie eine interaktive Schulung im Bereich Projektentwicklung. Im nächsten Schritt entwickeln die Teilnehmenden Projektideen, welche mit einem Meeresschutz-Aktionsfonds in einer Gesamthöhe von 30.000 Euro unterstützt werden. Die von einer Fachjury erkorenen Gewinnerprojekte werden im Januar 2024 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Ocean Youngsters Programm hat im September seinen ersten Durchlauf gestartet und arbeitet aktuell mit sechs Schulen aus ganz Schleswig-Holstein zusammen. Noch haben weiterführende Schulen die Möglichkeit einzusteigen. Welle machen fürs Meer – mit Ocean Youngsters in drei Stufen zum eigenen Meeresschutzprojekt, so geht's:

Ausstellung: Als Auftakt und inhaltlicher Input wie Inspiration wird an den Schulen der „Ocean Youngsters Day“ veranstaltet. Hierbei handelt es sich um eine bunte Mit- und Mutmach-Ausstellung zum Thema Meere und Meeresschutz. Die Ausstellung bietet Stationen wie das Experimentierlabor, einen Unterwasserpavillon, einen Blue Economy Cube zum Thema Wirtschaft, eine Leseecke, einen Faktenvorhang sowie einen Gallery Walk mit inspirierenden Persönlichkeiten.

Onlinekurs: In einem sogenannten MOOC (Massive Open Online Course), der speziell für Ocean Youngsters entwickelt und produziert wurde, und Ansätze aus Storytelling und Edutainment verbindet, können die Schüler*innen in die Thematik „Projektentwicklung“ eintauchen. Neben den kreativen und abwechslungsreichen Lehrvideos erwartet die Projektteams ein begleitendes Arbeitsheft, das „Logbuch“, den Lehrkräften wiederum wird ein Leitfaden zur Verfügung gestellt.

Projektförderung: Da Ocean Youngsters Bildungs- und Empowerment-Initiative zugleich ist, werden die Schüler*innen nicht nur fachlich, sondern auch finanziell unterstützt. Die Schülerprojekte, die Geld für die Umsetzung benötigen, können sich bis zum 27. November 2023 für ein Startgeld in Höhe von bis zu 1000 Euro bewerben. Insgesamt steht den Ocean Youngsters Teilnehmenden ein Meeresschutz Aktionsfonds von 30.000 Euro zur Verfügung.

Ocean Youngsters ist eine Initiative des Ocean Summit*, wird gefördert durch die Deutsche Postcode Lotterie und unterstützt durch die Böll-Stiftung Schleswig-Holstein.

Kontakt Ocean Youngsters

Für weitere Infos, Interviewanfragen etc. wenden Sie sich gerne an Janina Löwe, Ocean Youngsters / Ocean Summit: loewe@boell-sh.de, 0431-90661312
Web: www.ocean-youngsters.de / TikTok: ocean.youngsters / Instagram: Ocean_Summit

 

*Ocean Summit: Meeresschutz hat viele Facetten und jede von ihnen zählt. Mit einem ganzjährigen Programm möchte der Ocean Summit Meeresliebhaber*innen allen Alters für den Schutz der Meere vernetzen und begeistern. Das Angebot wird gestaltet durch Expert*innen aus Wissenschaft, Naturschutz, Politik, Wirtschaft, Bildung, Kunst, Kultur und die Zivilgesellschaft. Das Veranstaltungs- Programm wird ergänzt durch digitale Bildungsinhalte auf der Website und in den sozialen Medien, mit der eigenen Podcast Reihe “Ocean Five” sowie dem Doku-Format “Frutti di Mare”. www.ocean-summit.de

Das Logo von Ocean Youngsters – Welle machen fürs Meer