Datenschutzerklärung

Datenschutzinformation

Fassung: 20. Mai 2018

A. Allgemeines
B. Webseiten
C. Newsletter,
D.
Themenverteiler, Referentinnen
E. Anmeldung zu Veranstaltungen
F. Bestellung von Publikationen


A. ALLGEMEINES

1. Betreiberin und Gegenstand

Die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein e.V. betreibt dieses Onlineangebot unter Beachtung der einschlägigen europarechtlichen und deutschen Datenschutzbestimmungen.

2. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht auf Auskunft über personenbezogene Daten, die zu ihrer Person verarbeitet werden, sowie auf deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung. Dazu können Sie schriftlich mit uns Kontakt ( IMPRESSUM ) aufnehmen oder eine Mail an info@boell-sh.de senden.

3. Datenschutz

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie schriftlich mit uns Kontakt ( IMPRESSUM ) aufnehmen oder eine Mail an datenschutz@boell-sh.de senden.

4. Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ( https://www.datenschutzzentrum.de/ ) Beschwerde einzulegen.

B. WEBSEITEN

Im Rahmen der lesenden Nutzung dieses Angebots werden personenbezogene Daten für folgende Zwecke erhoben:

1. Übermittlung der Onlineinhalte
2. Übermittlung von Inhalten Dritter
3. Verbesserung des Onlineangebotes
4. Absicherung unserer technischen Systeme

1. Übermittlung der Onlineinhalte

I. Zweck und Daten
Zum Zweck der Übermittlung der von Ihnen aufgerufenen Webseite werden von Ihrem Browser unter anderem folgende Informationen (als Inhalt eines HTTP-Requests) übersandt:

  • Ihre IP-Adresse (eine Ziffernfolge, die Ihren Computeranschluss im Internet identifiziert),
  • die von Ihnen aufgerufene Webseite,
  • Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und Betriebssystem.


II. Rechtsgrundlage

Die vorgenannten Datenkategorien werden für die Übermittlung des von Ihnen aufgerufenen Inhalts und zur Optimierung der Darstellung benötigt. Diese Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihnen die Inhalte auf Ihre Anfrage hin zu übermitteln.

III. Datenübermittlung und Zugriffsberechtigte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

IV. Speicherdauer

Die Daten werden zu diesem Zweck nach Abschluss des Übertragungsvorgangs nicht gespeichert.

V. Ihre Rechte

Ein Berichtigungs-, Auskunfts- und Löschanspruch über die im Rahmen der reinen Nutzung des Onlineangebotes gespeicherten Daten besteht in der Regel nicht, da für den Zweck der reinen Übermittlung der Inhalte die Speicherung von Daten nur temporär für den Surfvorgang selbst erfolgt und diese unmittelbar danach gelöscht werden und folglich für ein Auskunftsersuchen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Unbenommen bleibt es Ihnen, dennoch einen Antrag auf Auskunft zu stellen. Wir werden den Anspruch in diesem Fall für den Einzelfall prüfen und uns bemühen, Ihnen die Auskunft nach Möglichkeit und im Zweifel auch ohne einen Rechtsanspruch entweder zu erteilen oder die Verweigerung der Auskunft schriftlich zu begründen.

2. Übermittlung von Inhalten Dritter

Auf unseren Webseiten nutzen wir weitere Dienste, um fremde Inhalte einzubinden. Werden diese Dienste in Gebrauch genommen, so richtet sich die Erhebung und Nutzung der Daten nach deren jeweiligen Datenschutzrichtlinien:


Für den Schutz Ihrer Daten setzen wir hier auf das 2-Klick-Konzept.

3. Verbesserung des Onlineangebots

I. Zweck und Datenkategorien
Zur Absicherung unserer technischen Systeme greifen wir auf folgende Informationen des HTTP-Requests zurück:

  • Ihre durch Löschung der letzten beiden Zahlenblöcke anonymisierte IP-Adresse (eine Ziffernfolge, die Ihren derzeitigen Computeranschluss im Internet identifiziert),
  • die von Ihnen aufgerufene Webseite,
  • Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und Betriebssystem sowie
  • ggf. die Seite, von der aus Sie zu uns gelangt sind (Referrer-Information).

Darüber hinaus nutzen wir Cookies, um unsere Nutzer/innen wieder zu erkennen. Wir erheben die anonymisierten Zugriffsstatistiken mit Google Analytics. Sie können jederzeit der Speicherung Ihrer anonym erfassten Besucherdaten für die Zukunft widersprechen.

Widersprechen Sie hier für die Erfassung von anonym erfassten Daten durch Google Analytics. Google Analytics deaktivieren

Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

Der Empfänger der erhobenen Daten ist Google.

Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield ( https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI ) auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt.

II. Rechtsgrundlage
Die vorgenannten Datenkategorien werden aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung unseres Onlineauftritts verarbeitet.
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

III. Datenübermittlung und Zugriffsberechtigte
Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

IV. Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten werden unmittelbar nach der Erhebung anonymisiert.
Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

V. Ihre Rechte
Ein Berichtigungs-, Auskunfts- und Löschanspruch besteht nicht, weil nach der Erhebung eine Anonymisierung erfolgt und in aller Regel ein Bezug auf den Auskunftsersuchenden durch uns nicht mehr herstellbar ist.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on ( https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de ) herunterladen und installieren.

Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen.

4. Absicherung unserer technischen Systeme

I. Zweck und Datenkategorien
Zur Absicherung unserer technischen Systeme greifen wir auf folgende Informationen des HTTP-Requests zurück:

  • Ihre IP-Adresse (eine Ziffernfolge, die Ihren derzeitigen Computeranschluss im Internet identifiziert),
  • die von Ihnen aufgerufene Webseite,
  • Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und Betriebssystem
  • sowie ggf. die Seite, von der aus Sie zu uns gelangt sind (Referrer-Information).

II. Rechtsgrundlage
Die Speicherung erfolgt aus unserem berechtigten Interesse daran, bei Fehlern in und Angriffen auf unsere technischen Systeme eine Analyse durchführen zu können.

III. Datenübermittlung und Zugriffsberechtigte
Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

IV. Speicherdauer
Die beschriebenen Daten werden, sofern kein Sicherheitsvorfall festgestellt wird, innerhalb von sieben Tagen gelöscht. Wird ein Sicherheitsvorfall festgestellt, erfolgt die Löschung, sobald kein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung besteht.

V. Ihre Rechte
Grundsätzlich bestehen bezüglich der vorgenannten Datenkategorien Auskunfts- und Berichtigungsansprüche. Allerdings ist in aller Regel der Personenbezug primär über die IP-Adresse herstellbar. Gleichzeitig sind wir gehalten sicherzustellen, die Auskünfte nur an tatsächlich berechtigte Personen zu erteilen. Für eine Auskunft muss daher ein hinreichender Nachweis erbracht werden, dass sich die Informationen auf Sie beziehen.

C. NEWSLETTER

1. Zweck und Daten

Es werden personenbezogene Daten erhoben, die der Erfüllung des vorrangige Zwecks der Heinrich-Böll-Stiftung e.V. gemäß § 2 der Vereinssatzung dienen. Diese Daten umfassen maximal:

  • Namen
  • E-Mail


2. Rechtsgrundlage

Die Datenspeicherung erfolgt durch Einwilligung oder auf der Grundlage eines berechtigten Interesses der Stiftung, ihre satzungsmäßigen Ziele zu erfüllen.

3. Datenübermittlung und Zugriffsberechtigte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

4. Speicherdauer

Diese personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, bis die betroffene Person der Nutzung der Daten widerspricht und die Löschung beauftragt. Zudem wird regelmäßig geprüft, welche Personen innerhalb der letzten 18 Monaten unsere Angebote nicht erreicht haben. In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten mit einer angemessenen Bearbeitungsfrist innerhalb von bis zu 3 Monaten und nach Prüfung aus der Datenbank gelöscht.

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft zu vorstehend genannten Datenkategorien sowie auf deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung.

D. THEMENVERTEILER, REFERENTINNEN

1. Zweck und Daten

Es werden personenbezogene Daten erhoben, die der Erfüllung des vorrangige Zwecks der Heinrich-Böll-Stiftung e.V. gemäß § 2 der Vereinssatzung dienen. Diese Daten umfassen maximal:

  • Namen
  • Titel
  • Geschlecht/Anrede
  • Geburtsdatum
  • Kontaktdaten (Postadressen, E-Mail, Telefon, Fax, Instant Messenger, Webseite)
  • Thematische Interessensgebiete
  • Beziehungen zur Stiftung
  • Kontaktaufnahmen seitens der Stiftung
  • Fachkontakte und Expert/innen-Informationen
  • Besonderheiten
  • Datenschutzinformationen


2. Rechtsgrundlage

Die Datenspeicherung erfolgt durch Einwilligung oder auf der Grundlage eines berechtigten Interesses der Stiftung, ihre satzungsmäßigen Ziele zu erfüllen.

3. Datenübermittlung und Zugriffsberechtigte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

4. Speicherdauer

Diese personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, bis die betroffene Person der Nutzung der Daten widerspricht und die Löschung beauftragt. Zudem wird regelmäßig geprüft, welche Personen innerhalb der letzten 18 Monaten unsere Angebote nicht erreicht haben. In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten mit einer angemessenen Bearbeitungsfrist innerhalb von bis zu 3 Monaten und nach Prüfung aus der Datenbank gelöscht.

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft zu vorstehend genannten Datenkategorien sowie auf deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung.

E. ANMELDUNG ZU VERANSTALTUNGEN

1. Zweck und Daten

Es werden personenbezogene Daten erhoben, die der Erfüllung des vorrangige Zwecks der Heinrich-Böll-Stiftung e.V. gemäß § 2 der Vereinssatzung dienen. Diese Daten umfassen maximal:

  • Namen
  • Titel
  • Geschlecht/Anrede
  • Kontaktdaten (Postadressen, E-Mail, Telefon)
  • Veranstaltungsinformationen
  • Kontaktaufnahmen seitens der Stiftung
  • Datenschutzinformationen

 
2. Rechtsgrundlage

Die Datenspeicherung erfolgt durch Einwilligung oder auf der Grundlage eines berechtigten Interesses der Stiftung, ihre satzungsmäßigen Ziele zu erfüllen.

3. Datenübermittlung und Zugriffsberechtigte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

4. Speicherdauer

Veranstaltungsteilnehmer/innen stimmen einer Kontaktaufnahme und Datenspeicherung für die Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung und Dokumentation der Veranstaltung zu. Sollten weitere Kontakte zur Stiftung nicht bestehen, werden die personenbezogenen Daten nach 18 Monaten mit einer angemessenen Bearbeitungsfrist innerhalb von bis zu 3 Monaten und nach Prüfung aus der Datenbank gelöscht.

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft zu vorstehend genannten Datenkategorien sowie auf deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung.

F. BESTELLUNG VON PUBLIKATIONEN

1. Zweck und Daten

Für den Versand ihrer Publikation an Interessent/innen verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name
  • Anschrift, ggf. Rechnungsadresse
  • E-Mail
  • Bestellte Publikation
  • Zahlungsdaten

2. Rechtsgrundlage

Die Datenspeicherung erfolgt auf der Basis eines Vertrages bzw. eines vorvertraglichen Rechtsverhältnisses.

3. Datenübermittlung und Zugriffsberechtigte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

4. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Zusendung der Publikation gelöscht. Sollten mit der Bestellung von Publikationen auch Zahlungen verbunden sein, dann unterliegt die Speicherung Ihrer Daten der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft zu vorstehend genannten Datenkategorien sowie auf deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, sofern dem keine gesetzlichen Erfordernisse entgegenstehen