OCEAN SUMMIT – Auftaktveranstaltung

Ocean-Summit-Logo und der Schriftzug Auftakt-Veranstaltung

Endlich ist es soweit! Am Montag, 8. Juni um 19 Uhr - dem Internationalen Tag der Meere, startet der Ocean Summit mit einer digitalen Diskussion zum Thema “Rezession als Chance für den Meeres- und Klimaschutz?”

Schon vor der Corona-Pandemie wurde vermehrt diskutiert, wie eine Transformation zu Gunsten der Umwelt aussehen könnte. Denn wir wissen, dass unser Umgang mit der Umwelt einer umfassenden Änderung bedarf, um eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Die eigentliche Krise liegt noch vor uns.

Die letzten Monate haben insbesondere gezeigt, dass solidarisches Handeln, schnelle staatliche Regulierung und kreative Reaktion im akuten Krisenmodus möglich sind. Trotz Existenzangst und persönlichen Herausforderungen appellieren viele Menschen und nicht nur die jüngere Generation: fight every crisis! und fordern damit auf, die Probleme von Klima und Umwelt nicht auszuklammern. Gerade in der jetzigen Kaskade von Problemlagen darf die langfristige Vorsorge für Klima- und Meeresschutz nicht aus dem Blickfeld geraten. Sie darf nicht im Widerspruch zur Notwendigkeit einer schnellen wirtschaftlichen Erholung stehen. Vielmehr sollten wir überdenken, inwieweit wir derzeit eine Weichenstellung für unsere Zukunft erreichen können.

In diesem Kontext fragen wir: Ist diese Rezession eine Chance die zu neuen Lösungen inspiriert, die dem Klima- und Meeresschutz zugutekommen können?

Grenzen, Möglichkeiten und Visionen rund um den Meeresschutz

Lasst uns gemeinsam am 8. Juni 2020, dem Internationalen Tag der Meere, um 19:00 Uhr mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Politik, Medien und Klimaschutz-Aktivismus diskutieren.

Mit dabei sind:
-    Prof.in Dr.in Nele Matz-Lück,
-    Klimaaktivistin Carola Rackete,
-    Nachhaltigkeitsexperte Prof. Dr. Christian Berg,
-    Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht und
-    mare-Verleger Nikolaus Gelpke.
-    Moderation: Prof.in Dr.in Aletta Mondré.

Meldet Euch jetzt unter teilnehmer@ocean-summit.de an. Die Veranstaltung findet über Zoom statt, den Link zur Veranstaltung bekommt Ihr kurz vor dem Event zugesendet.

Schaltet Euch dazu und diskutiert mit uns zu Grenzen, Möglichkeiten und Visionen rund um den Meeresschutz!