CoWorkLand erforscht neue Wege für den ländlichen Raum

CoWorkLand erforscht neue Wege für den ländlichen Raum

Urheber/in: HBS SH. All rights reserved.

PopUp-CoWorking-Spaces auf dem Land

 

Ist es wahr, dass immer mehr Gründer und Wissensarbeiter in den Metropolen unter dem Stress der Großstadt leiden? Dass sie sich ein Durchatmen, Ruhe für neue Gedanken, Zeit für den „Digital Detox“ wünschen, um sich wieder zu erden?

Ist es wahr, dass auf dem Land viele Menschen leben und arbeiten, die inspiriert und eigensinnig ihren eigenen Lebensstil verwirklichen, und die sich danach sehnen, im Kontakt mit Gleichgesinnten ihre Ideen voranzutreiben?

Ist es wahr, dass sich im Norden Deutschlands die Wende hin zu einer neuen, von regenerativer Energie, Digitalisierung und nachhaltigem Denken getrieben Ökonomie vollzieht?

Ist es wahr, dass sich die Zukunft der Mobilität auf dem Land entscheiden wird?

Wenn das alles so ist, dann muss sich hier im Norden der Wandel der Arbeitsweltnicht nur in den Städten, sondern auch auf dem Land vollziehen. Dann werden Menschen in Zukunft – ständig oder temporär – dort arbeiten, wo andere Urlaub machen. An den Küsten, Buchten und Seen des Nordens. Dann werden die innovativen Energien der creative class der Metropolen und der Pioniere im ländlichen Raum gemeinsam neue Impulse für eine neue nachhaltige Ökonomiesetzen.

Mit mobilen PopUp-CoWorking-Spaces wollen wir in einer Test-Tournee die Voraussetzungen für diese Entwicklung testen. Wir wollen Stadt- und Landmenschen inspirieren, selbst Freiräume für neues Arbeiten auf dem Land zu schaffen.

Bis zum 19.07. steht das CoWorkLand noch am Strand der Eckernförder Bucht in Grönwohld, dann geht es weiter in Brasilien am Schönberger Strand. 

Mehr Infos und Buchung unter www.coworkland,de

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben